(+43) 677 634 91707 (Mo-Fr 7-17 Uhr)
0 Stk.
0,00 €
Warenkorb ist leer. Was machen wir nun damit?
Bezahlen Sie keine Lieferkosten! Fügen Sie … hinzu 40,00 € und Sie haben dies gratis.
 
40,00 €

Brauchen Sie Hilfe?

Warum sollten Sie gerade von uns die Produkte kaufen?

  • Kostenlose Lieferung bei einer Bestellung über 40 Euro
  • Zufriedene Kunden
  • Lieferung innerhalb 72 Stunden

BIO

 

 

 



3. Der Kaffee muss schwarz sein wie der Teufel

9. 6. 2021 3 Minuten Lesen
So wunderschön hat der französische Staatsmann und Diplomat Charles Maurice de Talleyrand-Périgord die Beziehung der Menschen zu seiner Zeit zu diesem dunklen und duftenden Getränk beschrieben.

Seit den Zeiten von Napoleon hat sich vieles verändert – wir sagen immer häufiger "ich habe keine Zeit", immer weniger teilen wir mit unseren Liebsten schöne sowie traurige Augenblicke und wir entfernen uns immer mehr voneinander. Jedoch gibt es ein Phänomen, das unser Tempo verlangsamen und unsere Leben vereinen kann.

Ja, wir reden hier über den Kaffee ...

Der Kaffee als ein fester Punkt des Tages

Der eine macht sich den Kaffee gleich nach dem Aufwachen, der andere erst, wenn er von der Arbeit nach Hause kommt. Diejenigen, die dem Zauber des hochwertigen Kaffees verfallen sind, verbinden ihn mit verschiedenen Momenten. Mittagessen am Sonntag? Wir servieren Kaffee. Ein Stückchen Kuchen am Nachmittag? Wir trinken Espresso.
Wie sieht denn der Kaffeeverbrauch in der Welt so aus? In Italien werden 5 Kilo pro Kopf im Jahr verbraucht und in Deutschland und Österreich dann 7 Kilo. Zu den größten Verbrauchern gehören die Finnen und Schweden. Dort ist der Verbrauch vom aufmunternden Koffein enorm: 12 Kilo pro Kopf im Jahr. Sie trinken den Kaffee den ganzen Tag über und am meisten bereiten sie den Kaffee in einer Filterkaffeemaschine zu. So ein zubereiteter Kaffee ist zwar nicht so attraktiv, jedoch bleiben seine Wirkungen erhalten.

Kaffee als ein Grund sich zu treffen

Und kommen Sie mal zum Kaffee vorbei! Wie oft haben Sie schon so eine Einladung gehört oder selber gesagt. Das Beisammensein bei einer Tasse Kaffee ist eine perfekte Gelegenheit um sich zu unterhalten, zu planen oder sich an die damaligen Zeiten zu erinnern. Das Ritual des Kaffeetrinkens verbinden wir mit einem wunderschönen Aroma, mit einem schönen Kaffeeset aus Porzellan und mit dem dezenten Klimpern eines Löffels. Der Kaffee sollte in kleinen Schlucken getrunken werden. Und zwischen den einzelnen Schlucken ist genügend Zeit, um ein Gespräch zu führen. Bereiten Sie sich einen köstlichen Espresso oder Latte Macchiato zu und servieren Sie dazu aufgeschäumte Milch und ein Glas Wasser.

Kaffee als Inspiration

Das kollektive Kaffeetrinken ist zu einem beliebten Zeitvertreib geworden. Es waren zuerst nur die Männer (die Frauen hatten am Anfang keinen Zugang in die Cafés), die den Komfort und die luxuriöse Ausstattung von stilvollen Cafés genießen konnten. Einigen Männern hat es dort so gefallen, dass sie sich auch die Post dorthin schicken ließen, sie haben dort Geschäftsgespräche geführt, Bücher geschrieben, Karten gespielt, Zeitung gelesen und vor allem – für unzählige Stunden diskutiert. In Cafés sind auch zahlreiche Grundlagen von Kunstwerken entstanden, durch den Kaffee ließen sich folgende Personen inspirieren: Carlo Goldoni, Manet, Henri Tolouse-Lautrec, Honoré de Balzac, Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, uvm. Machen Sie es wie sie – nehmen Sie in Ihr Lieblingscafé statt dem neusten iPhone ein Stück Papier und Stift. Vielleicht werden Sie etwas malen, etwas schreiben oder falten ... und lassen Sie sich vom erfahrenen Personal Ihren Lieblingskaffee zubereiten. Die Inspiration für eine großen Tat wird auf sich nicht lange warten lassen.

Kaffee als ein Mittel zur Verführung

Nein, wir haben uns nicht geirrt. Wie oft haben Sie schon in einem Film oder Buch die Situation beobachten können, dass ein junger Mann eine wunderschöne Frau zu sich nach Hause zu "einem Kaffee" eingeladen hat? Sehr oft. Vergessen Sie die langen Stunden in einem Einkaufzentrum oder einen Spaziergang im Regen ... Laden Sie (uns lassen Sie sich) zu einem Kaffee ein(laden). Es erwartet Sie ein duftendes, süßes und unvergessliches Erlebnis.

Kaffee als Ritual

In vielen Ländern hat der Kaffee eine rituelle Bedeutung. In der Türkei dient der Kaffee als eine Mitteilungsmethode der Meinung der Braut auf den zukünftigen Mann. Bei der Vereinbarung der Hochzeit gibt die junge Frau ihrem Vater eine Tasse Kaffee. Wenn der Kaffee süß ist, dann würde sie den Mann am liebsten gleich heiraten wollen, aber wenn der Kaffee nur ein wenig süß ist, dann gefällt ihr der Mann überhaupt nicht. Im Mittleren Osten bekommt eine Tasse Kaffee zuerst ein Mann mit der höchsten Position in der Gesellschaft. Den Frauen wird der Kaffee erst zum Schluss serviert. In Äthiopien bekommen Sie nur eine halbvolle Tasse, eine volle Tasse wäre als eine Beleidigung zu verstehen. Und wenn Sie dort in einem Dorf ins Restaurant gehen, dann sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie zum Essen eine Tasse Kaffee gratis bekommen. In Ägypten wird der Kaffee je nach Gelegenheit gesüßt – bei einer Trauerfeier gibt es einen bitteren Kaffee und bei einer Hochzeit einen süßen. Schaffen Sie eigene Rituale. So werden Ihre Gedanken vom täglichen Stress befreit und Sie werden sich in einer Gesellschaft vom bezaubernden Aroma eines hochwertigen Bohnenkaffees entspannen können.

Sie können sich jederzeit abmelden. Das Bulletin schicken wir Ihnen 1x in 14 Tagen.
Mit der Anmeldung zur Benachrichtigung bei Aktionen, Neuheiten und interessanten Informationen stimmen Sie … zu der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu.
Für Partner

  Kostenlose Lieferung bei einer Bestellung über 40 Euro | Rabatt auf den ersten Einkauf »